Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW) - Einkommens- und Verbrauchsstichprobe (EVS) 2018

Seitennavigation

Hilfsnavigation und Suche

Bereichsnavigation

Hauptnavigation

 
Sie sind hier: Statistik >> Einkommen, Verdienste, Verbrauch >> Erhebung >> Einkommens- und Verbrauchsstichprobe (EVS) 2018

Inhaltsanfang

EVS2018_600

2018 wird von den statistischen Ämtern des Bundes und der Länder die Erhebung für die Einkommens- und Verbrauchsstichprobe (kurz „EVS”) durchgeführt. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW) als amtliche Statistikstelle des Landes sucht für diese Befragung fast 16 000 Privathaushalte in Nordrhein-Westfalen, die bereit sind, Auskunft über ihre Einkünfte, Verbrauchsgewohnheiten, Vermögensbildung und Schuldensituation zu geben. Dazu sollen die Haushalte drei Monate lang ein Haushaltsbuch führen, in das die Einnahmen und Ausgaben aller Haushaltsmitglieder eingetragen werden. Ferner wird im Rahmen der EVS-Befragung nach der Ausstattung mit langlebigen Gebrauchsgütern, wie z. B. PKW oder Mobiltelefonen, sowie nach den Wohn- und Vermögensverhältnissen gefragt. Datenschutz und statistische Geheimhaltung sind – wie bei allen Erhebungen der amtlichen Statistik – umfassend gewährleistet. Alle Angaben werden streng vertraulich behandelt und ausschließlich in anonymisierter Form für statistische Zwecke ausgewertet. Persönliche Einzeldaten dürfen den abgeschotteten Bereich der amtlichen Statistik nicht verlassen.

Die EVS wird seit mehr als 50 Jahren im Abstand von fünf Jahren durchgeführt und ergibt ein repräsentatives Bild der Lebenssituation der Bevölkerung in Deutschland.

Und wozu das alles?

Die Befragung liefert fundierte Erkenntnisse über die Einkommens- und Vermögenssituation sowie über die Konsumausgaben der Haushalte. Die Ergebnisse der EVS bilden eine wichtige Datengrundlage für die Sozial-, Steuer- und Familienpolitik aber auch für die Armuts- und Reichtumsberichterstattung von Bund und Ländern. Zudem bilden Ergebnisse der EVS eine wichtige Grundlage zur Berechnung der Regelbedarfe in der Sozialgesetzgebung.

Sie möchten sich einen Überblick über diese Statistik verschaffen?

Hier finden Sie Ergebnisse früherer Erhebungen. Ausführliche Informationen zur Frage, wie die Daten erhoben werden, finden Sie hier.

Und was haben Sie davon?

Wenn Sie ein Haushaltsbuch führen, bekommen Sie selbst einen Überblick über Ihre finanzielle Situation und wissen, wofür Sie Ihr Geld ausgeben. Nach Abschluss aller Teile der Befragung erhalten Sie zudem eine Teilnahmeprämie:

Erhebungsteil / Prämienart Betrag in Euro Bemerkungen
Haushaltsbuch / Geld- und Sachvermögen / Allgemeine Angaben 90 € Basis-Prämie je Haushalt
Allgemeine Angaben 5 € Zusätzliche Prämie je Haushalt.
Nur bei elektronischem Versand der Daten
(Online)
Feinaufzeichnungsheft 20 € Prämie je Haushalt. Nur für ausgewählte
Haushalte (etwa jeder fünfte Haushalt)
Personenprämie 5 € Prämie je Person

Beispiel: Ein 2-Personenhaushalt erhält somit maximal 125 Euro und mindestens 100 Euro (ohne Online-Versand der allgemeinen Angaben und ohne Feinaufzeichnungsheft).

Sie möchten an der EVS 2018 teilnehmen?

Damit die Statistik ein repräsentatives Bild der wirtschaftlichen Verhältnisse aller privaten Haushalte ergibt, muss gewährleistet sein, dass in der Einkommens- und Verbrauchsstichprobe alle Haushaltstypen (z. B. unterschiedliche Haushaltsgrößen und Erwerbssituationen) vertreten sind. Deshalb werden alle interessierten Haushalte gebeten, zunächst ein Formular auszufüllen. Wir prüfen dann, ob für den jeweiligen Haushaltstyp noch Freiwillige benötigt werden. Das Teilnahmeformular finden Sie hier.

Rechtsgrundlagen

Die Rechtsgrundlagen zur EVS finden Sie hier.

Sie haben Fragen?

Kontaktdaten:

E-Mail: evs2018@it.nrw.de

Kostenfreie Telefonhotline: 0800 9449 – 314

 

Seitenanfang

© Information und Technik Nordrhein-Westfalen
Geschäftsbereich Statistik