Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW)

IT.NRW liefert amtliche Statistiken für das deutsche Bundesland Nordrhein-Westfalen und seine Regionen sowie Angaben zur Organisation der Behörde und zu ihren Aufgaben.

Seitennavigation

Hilfsnavigation und Suche

Bereichsnavigation

Hauptnavigation - Statistik

 

Inhaltsanfang

Logo des gemeinsamen Statistikportals der Statistischen Ämter des Bundes und der LänderLogo Forschungsdatenzentrum

Aktuelles

NRW-Brauereien: 2017 produzierten Bierbrauer 18 Millionen Hektoliter alkoholhaltiges Bier

Bierflaschen

In den 31 Brauereien (ab 20 Beschäftigte) Nordrhein-Westfalens wurden im Jahr 2017 insgesamt 18 Millionen Hektoliter alkoholhaltiges Bier (ohne Biermischgetränke) gebraut.
Mehr zum Verarbeitenden Gewerbe

NRW-Einzelhändler: Umsatz im Februar 2018 um 3,5 Prozent gestiegen

Einkaufswagen

Die Umsätze im nordrhein-westfälischen Einzelhandel waren im Februar 2018 real, also unter Berücksichtigung der Preisentwicklung, um 3,5 Prozent höher als im Februar 2017.
Mehr zum Einzelhandel

7 488 Studierende in NRW erhielten 2017 ein Deutschlandstipendium

Doktorandenhut

Im Jahr 2017 erhielten in Nordrhein-Westfalen 7 488 Studierende ein Deutschlandstipendium nach dem Stipendiumprogramm-Gesetz. Das waren 3,4 Prozent weniger Studierende als ein Jahr zuvor (2016: 7 754 Studierende).
Mehr zum Deutschlandstipendium

NRW-Kommunen erzielten 2016 einen Einnahmeüberschuss von 511 Millionen Euro

Hand mit Euros

Düsseldorf (IT.NRW). Die bereinigten Einzahlungen der 430 Gemeinden und Gemeindeverbände in Nordrhein-Westfalen beliefen sich im Jahr 2016 auf 67,78 Milliarden Euro. Die Einzahlungen erhöhten sich im Vergleich zum Jahr 2015 um 7,0 Prozent.
Mehr zur Finanzrechnungsstatistik

NRW-Industrieproduktion war im Februar 2018 um 3,0 Prozent höher als ein Jahr zuvor

Fließbandarbeiter

Der nordrhein-westfälische Produktionsindex für das Verarbeitende Gewerbe (einschl. Bergbau und Gewinnung von Steinen und Erden) erreichte im Februar 2018 einen Indexwert von 105,1 Punkten (Basisjahr 2010 = 100, arbeitstäglich bereinigt) und war damit um 3,0 Prozent höher als im Januar 2017.
Mehr zum Verarbeitenden Gewerbe