Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW)

IT.NRW liefert amtliche Statistiken für das deutsche Bundesland Nordrhein-Westfalen und seine Regionen sowie Angaben zur Organisation der Behörde und zu ihren Aufgaben.

Seitennavigation

Hilfsnavigation und Suche

Bereichsnavigation

Hauptnavigation - Statistik

 

Inhaltsanfang

Logo des gemeinsamen Statistikportals der Statistischen Ämter des Bundes und der LänderLogo Forschungsdatenzentrum

Aktuelles

Datenschutz

Am 25. Mai tritt die neue EU Datenschutzgrundverordnung in Kraft. Mit ihr soll die Verwendung personenbezogener Daten transparenter werden. Der Schutz Ihrer Daten bei der Nutzung unserer Onlineangebote ist uns ein wichtiges Anliegen. Deshalb erläutern wir Ihnen in unserer überarbeiteten Datenschutzerklärung, welche Daten wir zu welchem Zweck bei der Nutzung unserer Onlineangebote erheben und wie wir sie nutzen.

Die neue Datenschutzerklärung finden Sie unter:
https://www.it.nrw.de/Datenschutzerklaerung/index.html

NRW: Baunachfrage im ersten Quartal 2018 um 6,1 Prozent niedriger als ein Jahr zuvor

Bagger

Die Auftragseingänge des nordrhein-westfälischen Bauhauptgewerbes waren im ersten Vierteljahr 2018 um 6,1 Prozent niedriger als im ersten Quartal 2017. Die Nachfrage nach Hochbauleistungen lag um 6,7 Prozent und diejenige nach Tiefbauleistungen um 5,4 Prozent unter dem entsprechenden Vorjahresergebnis.
Mehr zum Bauhauptgewerbe

NRW-Exporte im März um 0,6 Prozent niedriger als ein Jahr zuvor

Globus mit Eurozeichen

Die nordrhein-westfälische Wirtschaft exportierte im März 2018 Waren im Wert von 17,2 Milliarden Euro. Das waren 0,6 Prozent weniger als im März 2017.
Mehr zum Außenhandel

NRW-Tourismus: 5,1 Millionen Gäste im ersten Quartal 2018

Reisekoffer

Im ersten Quartal 2018 besuchten über 5,1 Millionen Gäste die 5 145 nordrhein-westfälischen Beherbergungsbetriebe (mit mindestens zehn Gästebetten und auf Campingplätzen); sie verbuchten insgesamt 11,3 Millionen Übernachtungen.
Mehr zu Gäste- und Übernachtungszahlen

Bruttoanlageinvestitionen im Jahr 2015: Über 50 Prozent des Investitionsvolumens im Rheinland, Investitionsquote in Westfalen am höchsten

Industriegebäude und Eurozeichen

2015 wurden in Nordrhein-Westfalen 107,6 Milliarden Euro in neue Anlagen investiert. Dies geht aus der Berechnung der Bruttoanlageinvestitionen des Arbeitskreises Volkswirtschaftliche Gesamtrechnungen der Länder hervor.
Mehr zu den Anlageinvestitionen

NRW-Gastgewerbe: Umsätze im März 2018 um 5,8 Prozent gesunken

Kaffee und Eis

Die Umsätze im nordrhein-westfälischen Gastgewerbe waren im März 2018 real – also unter Berücksichtigung der Preisentwicklung – um 5,8 Prozent niedriger als im entsprechenden Vorjahresmonat.
Mehr zum Gastgewerbe