Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW) - NRW-Hochschulen: 2017 wurden 322 Habilitationsverfahren erfolgreich abgeschlossen

Seitennavigation

Hilfsnavigation und Suche

Bereichsnavigation

Hauptnavigation

 
Sie sind hier: Presse >> Pressemitteilungen (chronologisch) >> Archiv 2018 >> NRW-Hochschulen: 2017 wurden 322 Habilitationsverfahren erfolgreich abgeschlossen

Inhaltsanfang

NRW-Hochschulen: 2017 wurden 322 Habilitationsverfahren erfolgreich abgeschlossen

Düsseldorf (IT.NRW). An den 17 nordrhein-westfälischen Hochschulen mit Habilitationsrecht wurden im Jahr 2017 insgesamt 322 Habilitationsverfahren erfolgreich abgeschlossen. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als amtliche Statistikstelle des Landes mitteilt, waren das 34 bzw. 11,8 Prozent mehr als ein Jahr zuvor (2016: 288).

Der Frauenanteil bei den Neuhabilitierten war in Nordrhein-Westfalen mit 27,6 Prozent höher als im Vorjahr; im Jahr 2016 hatte dieser Wert noch bei 25,7 Prozent gelegen. Der Anteil der Neuhabilitierten mit ausländischer Staatsbürgerschaft war dagegen im Jahr 2017 mit 12,1 Prozent niedriger als ein Jahr zuvor (2016: 14,2 Prozent). Das Durchschnittsalter aller Habilitanden lag 2017 bei 41,0 Jahren (2016: 40,8 Jahre).

Wie die Statistiker weiter mitteilen, wurden die meisten Habilitationsverfahren – wie bereits in den Vorjahren – in der Fächergruppe Humanmedizin/Gesundheitswissenschaften (54,7 Prozent) abgelegt. Auf den weiteren Plätzen folgten die Fächergruppen Geisteswissenschaften (14,0 Prozent) und Mathematik, Naturwissenschaften (12,7 Prozent).

Mit einer Habilitation weisen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler ihre Lehrbefähigung nach und können sich um eine Professur an Hochschulen bewerben; Angaben zu Juniorprofessuren sind in den vorliegenden Daten nicht enthalten. (IT.NRW)

(159 / 18) Düsseldorf, den 12. Juni 2018