Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW) - Im Jahr 2017 produzierte die NRW-Industrie 6,6 Millionen Kubikmeter Frischbeton

Seitennavigation

Hilfsnavigation und Suche

Bereichsnavigation

Hauptnavigation

 
Sie sind hier: Presse >> Pressemitteilungen (chronologisch) >> Archiv 2018 >> Im Jahr 2017 produzierte die NRW-Industrie 6,6 Millionen Kubikmeter Frischbeton

Inhaltsanfang

Im Jahr 2017 produzierte die NRW-Industrie 6,6 Millionen Kubikmeter Frischbeton

Düsseldorf (IT.NRW). Im Jahr 2017 wurden in Nordrhein-Westfalen in 149 Betrieben des Verarbeitenden Gewerbes 6,6 Millionen Kubikmeter (+8,3 Prozent gegenüber 2016) Frischbeton (Transportbeton) im Wert von 423 Millionen Euro hergestellt. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als amtliche Statistikstelle des Landes mitteilt, war damit der Absatzwert um 11,2 Prozent höher als ein Jahr zuvor. Der durchschnittliche Produktionswert je Kubikmeter Frischbeton lag 2017 bei 64,3 Euro (+2,7 Prozent gegenüber 2016). Gegenüber dem Jahr 2010 haben die Absatzmenge um 29,9 Prozent und der Absatzwert nominal um 32,6 Prozent zugenommen. Bundesweit wurden nach vorläufigen Ergebnissen im vergangenen Jahr 39,6 Millionen Kubikmeter Frischbeton im Wert von 2,7 Milliarden Euro produziert; 16,6 Prozent der Absatzmenge wurden in nordrhein-westfälischen Betriebe hergestellt.

Über die Hälfte (56,8 Prozent) des im Jahr 2017 in NRW produzierten Frischbetons wurde in Betrieben aus den Regierungsbezirken Düsseldorf und Köln hergestellt.

Die Angaben beziehen sich auf Betriebe von Unternehmen mit im Allgemeinen zehn und mehr Beschäftigten. (IT.NRW)

(102 / 18) Düsseldorf, den 13. April 2018