Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW) - Einkommens- und Verbrauchsstichprobe 2018 hat begonnen – IT.NRW sucht noch weitere Haushalte, die ein Haushaltsbuch führen möchten

Seitennavigation

Hilfsnavigation und Suche

Bereichsnavigation

Hauptnavigation

 
Sie sind hier: Presse >> Pressemitteilungen (chronologisch) >> Archiv 2018 >> Einkommens- und Verbrauchsstichprobe 2018 hat begonnen – IT.NRW sucht noch weitere Haushalte, die ein Haushaltsbuch führen möchten

Inhaltsanfang

Einkommens- und Verbrauchsstichprobe 2018 hat begonnen – IT.NRW sucht noch weitere Haushalte, die ein Haushaltsbuch führen möchten

Düsseldorf (IT.NRW). Für die Einkommens- und Verbrauchsstichprobe (EVS) sucht der Landesbetrieb Information und Technik Nordrhein-Westfalen in seiner Funktion als amtliche Statistikstelle des Landes noch weitere Haushalte in NRW, die im Jahr 2018 freiwillig drei Monate lang ein Haushaltsbuch führen und Angaben zu Einnahmen und Ausgaben, zur Ausstattung mit langlebigen Gebrauchsgütern sowie zu den Wohn- und Vermögensverhältnissen machen möchten. Die Haushalte erhalten je nach Haushaltsgröße eine Aufwandsentschädigung in Höhe von mindestens 95 Euro.

Ziel der Einkommens- und Verbrauchsstichprobe ist es, zuverlässige Daten über die Lebensverhältnisse und das Konsumverhalten der gesamten Bevölkerung in Deutschland zu gewinnen. Anhand der Angaben der Teilnehmer können beispielsweise auch Aussagen zu den Konsumausgaben getroffen werden: Im Jahr 2004 gaben die privaten Haushalte in NRW durchschnittlich 1 931 Euro pro Monat für Konsumzwecke aus. Im Jahr 2016 waren die Konsumausgaben mit 2 530 Euro monatlich um fast 600 Euro höher als zwölf Jahre zuvor.

Ausgewählte Konsumausgaben privater Haushalte

Grafik als Datentabelle

Weitere Informationen zur Erhebung sind unter www.evs.nrw.de zu finden; auch telefonisch (kostenlose Rufnummer 0800 9449314) oder postalisch (IT.NRW, Stichwort EVS, Postfach 10 11 05, 40002 Düsseldorf) kann mit den Statistikern Kontakt aufgenommen werden. Datenschutz und statistische Geheimhaltung sind bei der EVS – wie bei allen Erhebungen der amtlichen Statistik – umfassend gewährleistet. Alle Angaben werden streng vertraulich behandelt und ausschließlich in anonymisierter Form für statistische Zwecke ausgewertet. (IT.NRW)

(003 / 18) Düsseldorf, den 09. Januar 2018