Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW) - BeihilfeNRW - Programm für die Beihilfebearbeitung

Seitennavigation

Hilfsnavigation und Suche

Bereichsnavigation

Hauptnavigation

 
Sie sind hier: Informationstechnik >> Anwendungen und Entwicklungen >> Anwendungen >> BeihilfeNRW - Programm für die Beihilfebearbeitung

Inhaltsanfang

BeihilfeNRW - Programm für die Beihilfebearbeitung

Mit der BeihilfeNRW bietet Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW) die IT-Lösung für die papierlose Beihilfebearbeitung in der öffentlichen Verwaltung Nordrhein-Westfalens. Das Verfahren ist zum Einsatz in allen Beihilfestellen geeignet, die mit der Landesbeihilfeverordnung NRW arbeiten. Eine Anpassung an Rechtsgrundlagen anderer Gebietskörperschaften ist möglich. Bislang wird das Verfahren in mehr als 60 Beihilfestellen der Landes- und Kommunalverwaltung Nordrhein-Westfalens eingesetzt.

Das IT-Verfahren BeihilfeNRWplus beschleunigt und vereinfacht die Arbeit der Sachbearbeitung und macht Handakten überflüssig. Es unterstützt dialoggesteuert die Bearbeitung von Beihilfeanträgen und schützt vor Manipulationen und Abrechnungsfehlern. Ein differenziertes Rollen- und Berechtigungskonzept sichert effektiv die personenbezogenen Daten. BeihilfeNRWplus ermöglicht Zahlungen über diverse Kassenschnittstellen.

BeihilfeNRWplus bietet künftig umfangreiche Module zur Optimierung der Bearbeitung. Dazu zählt als wichtigster Bestandteil die Einführung von „Scannen und Erkennen“ mit einem elektronischen und papierlosen Ablauf der Belegbearbeitung. Unterstützt durch eine Prüfsoftware zur automatisierten Rechnungsprüfung (Regelwerk) wird die Qualität der Antragsbearbeitung verbessert. Die endgültige Speicherung der Vorgänge erfolgt in einem Dokumenten Management System (DMS). Der zentrale Druck und Versand der Bescheide unterstützt künftig große Beihilfestellen. Tools zur Analyse von Risiko- und Kostenstrukturen bei der Beihilfeerstattung runden die Optimierung ab.

Wünsche der Beihilfestellen fließen in das Design und Handling der Programme ein, Gesetze werden zeitnah umgesetzt.

Weitere Informationen finden Sie in der Ausgabe 1/2009 der LDVZ-Nachrichten:
Udo Schuster: IT-Lösung für die papierlose Bearbeitung der Beihilfe in Nordrhein-Westfalen.

Kundenmanagement IT
Telefon: 0211 9449-2020
E-Mail: kit@it.nrw.de