Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW) - Bildungsstand der Bevölkerung (Mikrozensus)

Seitennavigation

Hilfsnavigation und Suche

Bereichsnavigation

Hauptnavigation

 
Sie sind hier: Statistik >> Bildung, Kultur >> Daten >> Eckdaten >> Bildungsstand der Bevölkerung (Mikrozensus)

Inhaltsanfang

Bildungsstand der Bevölkerung in NRW

Ergebnisse des Mikrozensus

 

Methodische Erläuterung                Rechtsgrundlage                Begriffsdefinition

 

Bevölkerung 2006 – 2015*) ab 15 Jahren nach höchstem allgemeinbildenden Schulabschluss in 1 000

Jahr Insgesamt Haupt-
(Volks-)schul-/
abschluss
Realschul-
oder
gleichwertiger
Abschluss
Fachhochschul-
oder
Hochschulreife
Ohne
Angabe der
Abschlussart
Kein
allgemeiner
Schulabschluss
vorhanden
*) Ergebnisse des Mikrozensus; ab 2011 basiert die Hochrechnung auf den fortgeschriebenen Ergebnissen des Zensus 2011.
Zeichenerklärung
2015 15 351 5 640 3 310 4 849  24 1 528
2014 15 246 5 771 3 322 4 680 22 1 451
2013 15 201 5 867 3 310 4 534 18 1 472
2012 15 159 5 980 3 296 4 406 17 1 460
2011 15 117 6 083 3 243 4 304 (13) 1 475
2010 15 417 6 299 3 233 4 287 79 1 519
2009 15 436 6 341 3 255 4 231 117 1 492
2008 15 453 6 470 3 191 4 123 166 1 503
2007 15 443 6 678 3 171 4 034 86 1 473
2006 15 413 6 800 3 190 3 881 46 1 496

 

Bevölkerung 2015*) ab 15 Jahren nach höchstem allgemeinen Schulabschluss,
Geschlecht und Altersklassen in 1 000

Alter
von … bis
Insgesamt Haupt-
(Volks-)schul-/
abschluss
Realschul-
oder
gleichwertiger
Abschluss
Fachhochschul-
oder
Hochschulreife
Ohne
Angabe der
Abschlussart
Kein
allgemeiner
Schulabschluss
vorhanden
*) Ergebnisse des Mikrozensus; ab 2011 basiert die Hochrechnung auf den fortgeschriebenen Ergebnissen des Zensus 2011.
Zeichenerklärung
Insgesamt
15 – 19 927 58 145 86 / 639
20 – 24 991 137 236 528 / 88
25 – 29 1 070 186 246 582 / 54
30 – 34 1 089 212 271 545 / 60
35 – 39 1 042 237 273 470 / 60
40 – 44 1 150 287 325 452 / 84
45 – 49 1 445 396 434 523 / 89
50 – 54  1 450 497 394 473 / 85
55 – 59 1 277 555 289 354 / 78
60 – 64 1 126 582 204 279 / 59
65 und älter 3 782 2 493 492 556 (9) 232
Insgesamt 15 351 5 640 3 310 4 849 24 1 528
männlich
15 – 19 488 35 80 40 332
20 – 24 508 85 133 242 / 47
25 – 29 550 116 126 279 / 28
30 – 34 538 123 133 252 / 29
35 – 39 519 134 128 227 / 30
40 – 44 566 161 143 225 / 37
45 – 49 738 226 189 276 / 45
50 – 54 723 279 158 244 / 41
55 – 59 624 284 113 191 / 37
60 – 64 542 274 80 160 / 28
65 und älter 1 643 1 024 185 341 / 90
Zusammen 7 438 2 740 1 467 2 476 (12) 744
weiblich
15 – 19 440 22 65 46 / 306
20 – 24 483 52 103 286 / 41
25 – 29 521 71 121 303 / 26
30 – 34 551 89 138 293 / 31
35 – 39 523 104 145 243 / 30
40 – 44 584 126 183 227 / 47
45 – 49 708 169 245 247 / 44
50 – 54 727 218 236 229 / 44
55 – 59 653 271 177 163 / 41
60 – 64 584 308 124 120 / 31
65 und älter  2 139  1 470 307 215 (5) 142
Zusammen  7 913  2 899  1 844  2 373 (13) 784

 

Bevölkerung 2015*) ab 15 Jahren nach höchstem beruflichen
Ausbildungsabschluss und Altersgruppen in 1 000

Alter
von … bis
Ins-
gesamt
Lehr-/
Anlern-
ausbildung,
Vor-
bereitung
für den
mittleren Dienst
Abschluss
Berufs-
fachschule/
Abschluss
Schule
des Gesundheits-
wesens/Meister/
Techniker/
Abschluss
Fachschule
der DDR
Abschluss
einer
Verwaltungs-
fachhoch-
schule/
Fach-
hochschul-
abschluss/
Berufs-
akademie
Hochschul-
abschluss/
Promotion
Ohne Angabe
der
Abschluss-
art
Kein
beruflicher
Ausbildungs-
abschluss
vorhanden/
ohne Angabe
*) Ergebnisse des Mikrozensus; ab 2011 basiert die Hochrechnung auf den fortgeschriebenen Ergebnissen des Zensus 2011.
Zeichenerklärung
Insgesamt
15 – 19 927 (10) / /  – / 914
20 – 24 991 251 33 42 19 / 645
25 – 29  1 070 425 81 115 142 / 305
30 – 34  1 090 445 81 143 178 / 240
35 – 39  1 042 457 79 125 154 / 225
40 – 44  1 150 533 89 129 145 / 252
45 – 49  1 446 724 141 158 154 / 264
50 – 54  1 450 732 142 152 142 / 278
55 – 59  1 277 663 108 119 127 / 257
60 – 64  1 126 594 94 98 115 / 222
65 und älter  3 782  1 952 251 188 247 (6)  1 139
Insgesamt  15 351  6 785  1 102  1 272  1 421 30  4 741
männlich
15 – 19 488 (6) / /  – / 481
20 – 24 508 142 17 (11) (5) / 332
25 – 29 550 235 46 42 62 / 164
30 – 34 538 234 48 56 82 / 117
35 – 39 519 237 49 53 70 / 109
40 – 44 566 266 57 58 70 / 114
45 – 49 738 361 93 78 85 / 119
50 – 54 723 360 93 69 76 / 123
55 – 59 624 320 73 54 69 / 107
60 – 64 542 276 63 52 65 / 85
65 und älter  1 643 909 182 122 149 / 278
Zusammen  7 438  3 345 722 596 733 15  2 028
weiblich
15 – 19 440 / / /  – / 434
20 – 24 483 109 16 31 (13) / 313
25 – 29 521 190 35 73 80 / 141
30 – 34 551 211 33 88 96 / 122
35 – 39 523 219 30 72 84 / 116
40 – 44 584 266 33 72 75 / 139
45 – 49 708 364 48 80 69 / 145
50 – 54 727 372 49 83 65 / 155
55 – 59 653 344 35 66 58 / 149
60 – 64 584 318 32 46 50 / 137
65 und älter  2 139  1 042 69 66 98 / 861
Zusammen  7 913  3 440 381 676 688 (14)  2 713

Zuletzt aktualisiert: 26. Januar 2017

Zentraler Statistischer Auskunftsdienst
Telefon: 0211 9449-2495
E-Mail: statistik-info@it.nrw.de