Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW) - Bildungsstand der Bevölkerung (Mikrozensus)

Seitennavigation

Hilfsnavigation und Suche

Bereichsnavigation

Hauptnavigation

 
Sie sind hier: Statistik >> Bildung, Kultur >> Daten >> Eckdaten >> Bildungsstand der Bevölkerung (Mikrozensus)

Inhaltsanfang

Bildungsstand der Bevölkerung in NRW

Ergebnisse des Mikrozensus

 

Methodische Erläuterung                Rechtsgrundlage                Begriffsdefinition

 

Bevölkerung 2007 – 2016*) ab 15 Jahren nach höchstem allgemeinbildenden Schulabschluss in 1 000

Jahr Insgesamt Haupt-
(Volks-)schul-/
abschluss
Realschul-
oder
gleichwertiger
Abschluss
Fachhochschul-
oder
Hochschulreife
Ohne
Angabe der
Abschlussart
Kein
allgemeiner
Schulabschluss
vorhanden
*) Ergebnisse des Mikrozensus; ab 2011 basiert die Hochrechnung auf den fortgeschriebenen Ergebnissen des Zensus 2011.
1) Durch die Umstellung auf eine neue Stichprobe sowie durch Sondereffekte im Kontext der Bevölkerungsentwicklung ist die Vergleichbarkeit der Mikrozensusergebnisse für das Berichtsjahr 2016 mit den Vorjahren eingeschränkt 
Zeichenerklärung
20161) 15 495 5 331 3 306 5 189 25 1 644
2015 15 351 5 640 3 310 4 849  24 1 528
2014 15 246 5 771 3 322 4 680 22 1 451
2013 15 201 5 867 3 310 4 534 18 1 472
2012 15 159 5 980 3 296 4 406 17 1 460
2011 15 117 6 083 3 243 4 304 (13) 1 475
2010 15 417 6 299 3 233 4 287 79 1 519
2009 15 436 6 341 3 255 4 231 117 1 492
2008 15 453 6 470 3 191 4 123 166 1 503
2007 15 443 6 678 3 171 4 034 86 1 473

 

Bevölkerung 2016*) ab 15 Jahren nach höchstem allgemeinen Schulabschluss,
Geschlecht und Altersklassen in 1 000

Alter
von … bis…
Insgesamt Haupt-
(Volks-)schul-/
abschluss
Realschul-
oder
gleichwertiger
Abschluss
Fachhochschul-
oder
Hochschulreife
Ohne
Angabe der
Abschlussart
Kein
allgemeiner
Schulabschluss
vorhanden
*) Ergebnisse des Mikrozensus; ab 2011 basiert die Hochrechnung auf den fortgeschriebenen Ergebnissen des Zensus 2011. Durch die Umstellung auf eine neue Stichprobe sowie durch Sondereffekte im Kontext der Bevölkerungsentwicklung ist die Vergleichbarkeit der Mikrozensusergebnisse für das Berichtsjahr 2016 mit den Vorjahren eingeschränkt
 Zeichenerklärung
Insgesamt
15 – 19 963 63 138 117 / 644
20 – 24 989 130 217 559 / 81
25 – 29 1 147 192 264 621 / 69
30 – 34 1 114 195 271 575 / 71
35 – 39 1 084 227 275 507 / 73
40 – 44 1 112 270 300 453 / 87
45 – 49 1 426 370 419 551 / 85
50 – 54 1 529 483 419 522 / 102
55 – 59 1 327 516 316 408 / 86
60 – 64 1 124 537 218 302 / 66
65 und älter 3 679 2 349 469 573 (9) 280
Insgesamt 15 495 5 331 3 306 5 189 25 1 644
männlich
15 – 19 507 40 77 57 / 332
20 – 24 515 80 121 269 / 44
25 – 29 600 117 140 303 / 39
30 – 34 555 117 132 270 / 35
35 – 39 545 133 128 246 / 36
40 – 44 560 153 137 228 / 41
45 – 49 703 205 183 275 / 39
50 – 54 766 271 171 272 / 52
55 – 59 646 258 128 217 / 42
60 – 64 545 258 84 174 / 29
65 und älter 1 613 972 175 358 / 105
Zusammen 7 555 2 605 1 477 2 669 (11) 793
weiblich
15 – 19 456 23 61 60 –/td> 312
20 – 24 474 50 96 290 / 37
25 – 29 547 74 124 318 / 30
30 – 34 559 78 139 305 / 36
35 – 39 539 94 147 261 / 37
40 – 44 552 117 163 225 / 46
45 – 49 724 165 236 275 / 47
50 – 54 763 212 248 251 / 51
55 – 59 681 258 187 191 / 44
60 – 64 579 279 134 128 / 37
65 und älter 2 066 1 377 294 215 (6) 175
Zusammen 7 940 2 726 1 828 2 520 (14) 851

 

Bevölkerung 2016*) ab 15 Jahren nach höchstem beruflichen
Ausbildungsabschluss und Altersgruppen in 1 000

Alter
von … bis…
Ins-
gesamt
Lehr-/
Anlern-
ausbildung,
Vor-
bereitung
für den
mittleren Dienst
Abschluss
Berufs-
fachschule/
Abschluss
Schule
des Gesundheits-
wesens/Meister/
Techniker/
Abschluss
Fachschule
der DDR
Abschluss
einer
Verwaltungs-
fachhoch-
schule/
Fach-
hochschul-
abschluss/
Berufs-
akademie
Hochschul-
abschluss/
Promotion
Ohne Angabe
der
Abschluss-
art
Kein
beruflicher
Ausbildungs-
abschluss
vorhanden/
ohne Angabe
*) Ergebnisse des Mikrozensus; ab 2011 basiert die Hochrechnung auf den fortgeschriebenen Ergebnissen des Zensus 2011. Durch die Umstellung auf eine neue Stichprobe sowie durch Sondereffekte im Kontext der Bevölkerungsentwicklung ist die Vergleichbarkeit der Mikrozensusergebnisse für das Berichtsjahr 2016 mi den Vorjahren eingeschränkt 
Zeichenerklärung
Insgesamt
15 – 19 963 (10) / / / 949
20 – 24 989 238 36 49 26 / 639
25 – 29 1 147 434 85 137 157 / 333
30 – 34 1 114 438 84 148 199 / 244
35 – 39 1 084 450 88 136 174 / 235
40 – 44 1 112 499 85 128 149 / 249
45 – 49 1 426 692 133 165 165 / 269
50 – 54 1 529 765 154 164 156 / 289
55 – 59 1 327 658 125 134 141 / 268
60 – 64 1 124 569 93 107 128 / 226
65 und älter 3 679 1 803 255 193 260 / 1 165
Insgesamt 15 495 6 555 1 142 1 364 1 554 16 4 864
männlich
15 – 19 507 (6) /  –  –  – 500
20 – 24 515 135 19 (14) (10) / 336
25 – 29 600 241 51 51 69 / 188
30 – 34 555 232 52 61 86 / 124
35 – 39 545 236 54 57 83 / 115
40 – 44 560 259 54 56 74 / 116
45 – 49 703 343 87 76 83 / 113
50 – 54 766 375 99 77 86 / 130
55 – 59 646 316 80 62 75 / 113
60 – 64 545 275 61 55 68 / 86
65 und älter 1 613 844 185 121 162 / 299
Zusammen 7 555 3 261 743 631 795 (7) 2 119
weiblich
15 – 19 456 / / /  – / 450
20 – 24 474 103 17 35 16 / 303
25 – 29 547 193 34 86 88 / 145
30 – 34 559 206 32 87 113 / 120
35 – 39 539 213 35 79 91 / 120
40 – 44 552 240 31 72 75 / 132
45 – 49 724 349 46 89 82 / 155
50 – 54 763 390 56 87 70 / 159
55 – 59 681 342 45 72 66 / 155
60 – 64 579 294 32 53 60 / 139
65 und älter 2 066 958 70 72 98 / 866
Zusammen 7 940 3 294 399 733 760 (9) 2 745

Zuletzt aktualisiert: 11. Dezember 2017

Zentraler Statistischer Auskunftsdienst
Telefon: 0211 9449-2495
E-Mail: statistik-info@it.nrw.de