Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW) - NRW-Bauhauptgewerbe produzierte im Juli 10,2 Prozent mehr als im Juli 2016

Seitennavigation

Hilfsnavigation und Suche

Bereichsnavigation

Hauptnavigation

 
Sie sind hier: Presse >> Pressemitteilungen (chronologisch) >> Archiv 2017 >> NRW-Bauhauptgewerbe produzierte im Juli 10,2 Prozent mehr als im Juli 2016

Inhaltsanfang

NRW-Bauhauptgewerbe produzierte im Juli 10,2 Prozent mehr als im Juli 2016

Düsseldorf (IT.NRW). Die Produktion im nordrhein-westfälischen Bauhauptgewerbe war im Juli 2017 um 10,2 Prozent höher als ein Jahr zuvor. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als amtliche Statistikstelle des Landes mitteilt, war die Produktion im Hochbau um 10,7 Prozent und im Tiefbau um 9,8 Prozent höher als im Juli 2016.

Im Bereich des Hochbaus ermittelten die Statistiker im Juli 2017 im gewerblichen und industriellen Hochbau (+13,1 Prozent) und im Wohnungsbau (+12,5 Prozent) zweistellige Anstiege gegenüber Juli 2016. Lediglich im öffentlichen Hochbau (−13,5 Prozent) gingen die Bauleistungen zurück. Innerhalb des Tiefbaus entwickelte sich die Bauleistung in allen Bausparten positiv: die Produktion lag im gewerblichen und industriellen Tiefbau um 12,2 Prozent, im sonstigen öffentlichen Tiefbau um 10,2 Prozent und im Straßenbau um 6,3 Prozent über den entsprechenden Ergebnissen vom Juli 2016.

Das kumulierte Ergebnis der Bauproduktion für die ersten sieben Monate des Jahres 2017 war um 11,3 Prozent höher als im Zeitraum von Januar bis Juli 2016. (IT.NRW)

(267 / 17) Düsseldorf, den 22. September 2017