Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW) - NRW: Zahl der Erwerbstätigen 2012 in fast allen Wirtschaftsbereichen gestiegen

Seitennavigation

Hilfsnavigation und Suche

Bereichsnavigation

Hauptnavigation

 
Sie sind hier: Presse >> Pressemitteilungen (chronologisch) >> Archiv 2013 >> NRW: Zahl der Erwerbstätigen 2012 in fast allen Wirtschaftsbereichen gestiegen

Inhaltsanfang

NRW: Zahl der Erwerbstätigen 2012 in fast allen Wirtschaftsbereichen gestiegen

Düsseldorf (IT.NRW). Die Zahl der Erwerbstätigen in Nordrhein‑Westfalen lag im Jahr 2012 bei insgesamt rund 8,9 Millionen und war damit um 0,9 Prozent höher als im Vorjahr. Wie Information und Technik Nordrhein‑Westfalen als Statistisches Landesamt mitteilt, waren in allen Wirtschaftsbereichen außer in der Land- und Forstwirtschaft mehr Personen als im Vorjahr erwerbstätig. Den höchsten prozentualen Zuwachs gab es mit 2,4 Prozent im Baugewerbe, gefolgt vom Bereich „Finanz-, Versicherungs- und Unternehmensdienstleister, Grundstücks- und Wohnungswesen“ (+1,3 Prozent). Für den Bereich „Handel, Verkehr, Gastgewerbe; Information und Kommunikation“ ermittelten die Statistiker ein Plus von 0,3 Prozent. In der Land- und Forstwirtschaft und Fischerei sank die Zahl der Erwerbstätigen gegenüber dem Vorjahr um 2,1 Prozent.

Erwerbstätige in NRW

Grafik als Datentabelle

Die hier vorgestellten Zahlen beruhen auf vorläufigen Berechnungen des Arbeitskreises „„Erwerbstätigenrechnung des Bundes und der Länder““, dem auch IT.NRW angehört. In die Erwerbstätigenrechnung einbezogen sind neben den sozialversicherungspflichtig Beschäftigten auch Beamte, Selbstständige, mithelfende Familienangehörige und geringfügig Beschäftigte. (IT.NRW)

(053/ 13) Düsseldorf, den 14. März 2013