Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW) - Wo bleibt mein Geld? Statistiker suchen weitere Freiwillige, die ein Haushaltsbuch führen

Seitennavigation

Hilfsnavigation und Suche

Bereichsnavigation

Hauptnavigation

 
Sie sind hier: Presse >> Pressemitteilungen (chronologisch) >> Archiv 2013 >> Wo bleibt mein Geld? Statistiker suchen weitere Freiwillige, die ein Haushaltsbuch führen

Inhaltsanfang

Wo bleibt mein Geld? Statistiker suchen weitere Freiwillige, die ein Haushaltsbuch führen

Düsseldorf (IT.NRW). In Nordrhein‑Westfalen beteiligen sich bereits 13 000 Haushalte an der Einkommens- und Verbrauchsstichprobe 2013 (EVS). Der Landesbetrieb Information und Technik Nordrhein‑Westfalen sucht aber noch weitere 3 000 NRW-Haushalte, die bereit sind, freiwillig drei Monate lang ihre Einnahmen und Ausgaben in einem Haushaltsbuch festzuhalten. Die EVS soll für alle Bevölkerungsschichten und Haushaltstypen aussagefähige Ergebnisse liefern. Die Statistiker suchen deshalb

  • Alleinerziehende und Singlehaushalte,
  • Rentnerhaushalte mit niedrigem Einkommen,
  • Haushalte, in denen mehrere Generationen (z. B. Familien mit volljährigen Kindern oder mit Eltern bzw. Schwiegereltern) leben,
  • Haushalte von Landwirten, Selbstständigen oder Arbeitern.

Ein Haushaltsbuch über alle Einnahmen und Ausgaben zu führen, ist zwar mit Aufwand verbunden, aber er zahlt sich aus: Man bekommt einen Überblick darüber, wo das Geld bleibt. Als „Dankeschön” erhalten alle teilnehmenden Haushalte nach Abschluss der Befragung – abhängig von der Haushaltgröße und der Art der Teilnahme – eine Aufwandsentschädigung von mindestens 80 Euro.

Ziel der EVS ist es, Informationen über Einkünfte, Verbrauchsgewohnheiten, Vermögensbildung, Verschuldung, Wohnverhältnisse und Ausstattung mit ausgewählten Gebrauchsgütern in privaten Haushalten zu gewinnen. Die EVS liefert somit wichtige Erkenntnisse über die Lebenssituation der privaten Haushalte in Nordrhein‑Westfalen.

Datenschutz und statistische Geheimhaltung sind bei der EVS – wie bei allen Erhebungen der amtlichen Statistik – umfassend gewährleistet. Alle Angaben werden streng vertraulich behandelt und ausschließlich in anonymisierter Form für statistische Zwecke ausgewertet.

Detaillierte Informationen und ein Teilnahmeformular finden Interessierte im Internet unter www.evs.nrw.de. Haushalte, die sich an der Erhebung beteiligen möchten, können sich auch unter der kostenlosen Rufnummer 0800 9449314, per E-Mail oder per Post (IT.NRW, Stichwort EVS, Postfach 10 11 05, 40002 Düsseldorf) mit den Statistikern in Verbindung setzen. (IT.NRW)

(010 / 13) Düsseldorf, den 14. Januar 2013