Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW) - Wohnsituation und Ausstattung der Privathaushalte in NRW

Seitennavigation

Hilfsnavigation und Suche

Bereichsnavigation

Hauptnavigation

 
Sie sind hier: Presse >> Pressemitteilungen (chronologisch) >> Ausgewählte Meldungen 2008 >> Wohnsituation und Ausstattung der Privathaushalte in NRW

Inhaltsanfang

Wohnsituation und Ausstattung der Privathaushalte in NRW

Düsseldorf (LDS NRW). Die Wohnungsgrößen von Eigentümer- und Mieterhaushalten in Nordrhein-Westfalen unterscheiden sich beträchtlich. Wie das Landesamt für Datenverarbeitung und Statistik mitteilt, steht den Eigentümerhaushalten mit durchschnittlich 120,2 Quadratmetern mehr Platz zur Verfügung als Mietern mit knapp 69,6 Quadratmetern Wohnfläche. In Nordrhein-Westfalen wohnen zurzeit 43 Prozent der Privathaushalte in den eigenen vier Wänden, 57 Prozent der Haushalte wohnen zur Miete. Innerhalb der letzten zehn Jahre hat sich die Wohnsituation nur wenig verändert: 1998 lag die durchschnittliche Wohnungsgröße in Eigentümerhaushalten bei 115,5 Quadratmetern und in Mieterhaushalten bei 69,5 Quadratmetern.

207_08

Vergleicht man die heutige Ausstattung der Privathaushalte mit der von vor zehn Jahren sind signifikante Veränderungen zu erkennen: Haushaltsgeräte wie Wäschetrockner (in 47 Prozent aller Haushalte), Geschirrspülmaschinen (65 Prozent) oder Mikrowellengeräte (75 Prozent) sind im Jahr 2008 weit verbreitet. Auch bei der Ausstattung mit moderner Informations- und Kommunikationstechnik setzte sich der Trend zur zunehmenden Technisierung fort. Es gab aber auch Verschiebungen: So ging der Anteil von Haushalten mit einem Festnetzanschluss auf 90 Prozent zurück, während die Verbreitung von Mobiltelefonen weiter angestiegen ist.

Die vorliegenden Ergebnisse stammen aus dem ersten Erhebungsteil der Einkommens- und Verbrauchsstichprobe (EVS) 2008, die noch bis zum Ende des Jahres durchgeführt wird. Über 11 000 Privathaushalte beteilig(t)en sich in NRW an dieser Erhebung. Zu Beginn des Jahres machten die Teilnehmer Angaben zu ihrer Wohnsituation und zur Haushaltsstruktur; in einem Quartal des Jahres führten sie zusätzlich über ihre Einnahmen und Ausgaben ein Haushaltsbuch. (LDS NRW)

(207 / 08) Düsseldorf, den 02. Dezember 2008

Siehe auch Ausstattung der privaten Haushalte mit ausgewählten Gebrauchsgütern – Ergebnisse der Einkommens- und Verbrauchsstichprobe.