Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW) - 9,5 Millionen Menschen in NRW kaufen im Internet ein

Seitennavigation

Hilfsnavigation und Suche

Bereichsnavigation

Hauptnavigation

 
Sie sind hier: Presse >> Pressemitteilungen (chronologisch) >> Archiv 2015 >> 9,5 Millionen Menschen in NRW kaufen im Internet ein

Inhaltsanfang

9,5 Millionen Menschen in NRW kaufen im Internet ein

Düsseldorf (IT.NRW). Etwa 9,5 Millionen Bürgerinnen und Bürger Nordrhein-Westfalens haben mindestens einmal Waren und Dienstleistungen für private Zwecke über das Internet bestellt bzw. gekauft. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als statistisches Landesamt anhand jetzt vorliegender Ergebnisse einer im Jahr 2014 durchgeführten Haushaltsbefragung mitteilt, waren das nahezu drei Viertel (73 Prozent) aller 13 Millionen Onlinenutzer/-innen an Rhein und Ruhr.

Besonders aktiv beim Onlinekauf waren 25 bis 44-Jährige: 92 Prozent der Internetnutzer in diesem Alter gaben 2014 an, Waren und Dienstleistungen im Internet bestellt zu haben. Bei den 16 bis 24-Jährigen und bei den 45 bis 64-jährigen waren es jeweils über 74 Prozent und bei den über 65-Jährigen 49 Prozent der User.

Die fünf in Nordrhein-Westfalen am häufigsten über das Internet
bestellten bzw. gekauften Waren und Dienstleistungen (2014)
Art der Waren bzw. Dienstleistung Anteil der Internetnutzer
Sportartikel und Kleidung 67 %
Gebrauchsgüter (z. B. Spielzeug, Geschirr, Möbel) 53 %
Bücher (auch in digitaler Form), Zeitungen, Zeitschriften 50 %
Urlaubsunterkünfte 50 %
Eintrittskarten 47 %

Mehr als zwei Drittel (67 Prozent) der Internetnutzer in Nordrhein-Westfalen haben Kleidung oder Sportartikel über das Internet bestellt bzw. gekauft. An zweiter Stelle standen bei den Onlinekäufern mit 53 Prozent Gebrauchsgüter wie z. B. Spielzeug, Geschirr oder Möbel. Zu den am häufigsten von den Nutzern getätigten Käufen im Internet gehörten mit jeweils 50 Prozent Bücher, Zeitschriften und Zeitungen bzw. die Buchung von Urlaubsunterkünften.

Die Ergebnisse wurden im Rahmen einer EU-weit durchgeführten, freiwilligen Befragung zur Nutzung von Informations- und Kommunikationstechnologien in privaten Haushalten ermittelt. Diese Erhebung wird jährlich jeweils im zweiten Quartal durchgeführt. In NRW wurden 2014 mehr als 5 200 Personen in über 2 500 Haushalten ab einem Alter von zehn Jahren befragt. Die Angaben der Befragten zur Internetnutzung und zu Onlinekäufen beziehen sich jeweils auf die letzten zwölf Monate vor der Befragung. (IT.NRW)

(023 / 15) Düsseldorf, den 03. Februar 2015