Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW) - NRW: 0,6 Prozent mehr Erwerbstätige im Jahr 2014

Seitennavigation

Hilfsnavigation und Suche

Bereichsnavigation

Hauptnavigation

 
Sie sind hier: Presse >> Pressemitteilungen (chronologisch) >> Archiv 2015 >> NRW: 0,6 Prozent mehr Erwerbstätige im Jahr 2014

Inhaltsanfang

NRW: 0,6 Prozent mehr Erwerbstätige im Jahr 2014

Düsseldorf (IT.NRW). Die Zahl der Erwerbstätigen in Nordrhein-Westfalen lag im Jahresdurchschnitt 2014 bei rund 9,09 Millionen. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als statistisches Landesamt anhand vorläufiger Berechnungen mitteilt, waren in NRW damit 51 300 Personen (+0,6 Prozent) mehr erwerbstätig als ein Jahr zuvor. Aufgrund einer Revision im Jahr 2014, in der u. a. die überarbeitete Beschäftigtenstatistik der Bundesagentur für Arbeit und die erwerbsstatistischen Ergebnisse des Zensus 2011 berücksichtigt wurden, ist dieser Wert mit den entsprechenden Vorjahresergebnissen nur bedingt vergleichbar.

Im Produzierenden Gewerbe Nordrhein-Westfalens verringerte sich die Erwerbstätigenzahl im Jahr 2014 um 15 200 (−0,7 Prozent) auf 2,09 Millionen. Für den Dienstleistungssektor ermittelten die Statistiker einen Zuwachs der Beschäftigten um 64 300 Personen (+0,9 Prozent) auf 6,91 Millionen.

Erwerbstätige in Nordrhein-Westfalen

Grafik als Datentabelle

Die hier vorgestellten Zahlen beruhen auf vorläufigen Berechnungen des Arbeitskreises „Erwerbstätigenrechnung des Bundes und der Länder”, dem auch IT.NRW angehört. In die Erwerbstätigenrechnung einbezogen werden neben sozialversicherungspflichtig Beschäftigten auch Beamte, Selbstständige, mithelfende Familienangehörige und geringfügig Beschäftigte. (IT.NRW)

(017 / 15) Düsseldorf, den 27. Januar 2015