Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW) - NRW-Flughäfen: 1,7 Prozent weniger Passagiere im ersten Halbjahr 2013

Seitennavigation

Hilfsnavigation und Suche

Bereichsnavigation

Hauptnavigation

 
Sie sind hier: Presse >> Pressemitteilungen (chronologisch) >> Archiv 2013 >> NRW-Flughäfen: 1,7 Prozent weniger Passagiere im ersten Halbjahr 2013

Inhaltsanfang

NRW-Flughäfen: 1,7 Prozent weniger Passagiere im ersten Halbjahr 2013

Düsseldorf (IT.NRW). Von den sechs großen NRW-Flughäfen flogen von Januar bis Juni 2013 über 8,2 Millionen Passagiere ab. Damit startete mehr als jeder sechste gewerblich beförderte Passagier in Deutschland von einem der großen NRW-Flughäfen. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als statistisches Landesamt mitteilt, war die Zahl der gestarteten Passagiere im ersten Halbjahr 2013 um 1,7 Prozent niedriger als ein Jahr zuvor. Insbesondere das Passagieraufkommen bei Inlandsflügen ging zurück (−9,8 Prozent). Die Statistiker führen den Rückgang auch auf die Streiks des Sicherheitspersonals an den Flughäfen zurück, in deren Folge zahlreiche innerdeutsche und europäische Flüge gestrichen werden mussten. Das Passagieraufkommen bei Flügen ins Ausland nahm hingegen um 1,1 Prozent zu.

Von den großen NRW-Flughäfen im ersten Halbjahr 2013 gestartete Passagiere
Flughafen mit Ziel im … insgesamt
Inland Ausland
Passagiere (Einsteiger) Zu- (+) bzw.
Abnahme (–)
gegenüber
Jan. – Juni
2012
  Düsseldorf 1 062 500 3 777 200 4 839 700 –0,6%
  Köln/Bonn  728 000 1 298 100 2 026 000 –5,6%
  Niederrhein (Weeze)   33  551 400  551 400 +16,1%
  Dortmund  44 800  387 800  432 600 –2,4%
  Münster/Osnabrück  80 100  104 000  184 000 –17,9%
  Paderborn/Lippstadt  35 200  141 300  176 500 –9,4%
Insgesamt 1 950 500 6 259 700 8 210 300 –1,7%

Das Passagieraufkommen bei Flügen ins Ausland stieg von Januar bis Juni am Flughafen Niederrhein/Weeze um 16,1 Prozent und in Düsseldorf um 0,8 Prozent gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum. Rückläufige Zahlen bei den Auslandspassagieren verzeichneten hingegen die Flughäfen Paderborn/Lippstadt (−9,8 Prozent), Münster/Osnabrück (−5,6 Prozent), Dortmund (−2,7 Prozent) und Köln/Bonn (−0,5 Prozent). Weit mehr als die Hälfte der Fluggäste in NRW nutzte bei ihrer Auslandsreise den Flughafen Düsseldorf (60,3 Prozent); vom Flughafen Köln/Bonn starteten 20,7 Prozent aller Passagiere. (IT.NRW)

(226 / 13) Düsseldorf, den 11. September 2013