Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW) - NRW Hochschulen 2012: Mehr Studierende, weniger Studienanfänger

Seitennavigation

Hilfsnavigation und Suche

Bereichsnavigation

Hauptnavigation

 
Sie sind hier: Presse >> Pressemitteilungen (chronologisch) >> Archiv 2013 >> NRW Hochschulen 2012: Mehr Studierende, weniger Studienanfänger

Inhaltsanfang

NRW Hochschulen 2012: Mehr Studierende, weniger Studienanfänger

Düsseldorf (IT.NRW). Im Wintersemester 2012/13 waren an den Hochschulen in Nordrhein‑Westfalen 636 766 Studierende eingeschrieben. Wie Information und Technik Nordrhein‑Westfalen als statistisches Landesamt mitteilt, waren das 7,9 Prozent oder 46 466 mehr als im Wintersemester 2011/12. Die Zahl der Studienanfänger/-innen lag mit 101 687 unter dem Rekordniveau des vergangenen Wintersemesters (2011/12: 104 119).

Studierende

Grafik als Datentabelle

Der Frauenanteil bei den Studierenden lag im Wintersemester 2012/13 bei 46,5 Prozent und hat sich damit im Vergleich zum Vorjahr nur geringfügig verändert (Wintersemester 2011/12: 46,2 Prozent).

Nach wie vor ist die Fernuniversität Hagen die größte Hochschule in NRW; die Studierendenzahl erhöhte sich dort gegenüber dem Vorjahressemester um 5 097 auf 72 612. Auf den weiteren Plätzen folgten die Universitäten Köln (49 412 Studierende) und Münster (39 837 Studierende). (IT.NRW)

(107 / 13) Düsseldorf, den 13. Mai 2013

Ergebnisse für einzelne Hochschulen finden Sie hier.