Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW) - NRW: Statistiker suchen Freiwillige für eine Befragung zur Computer- und Internetnutzung

Seitennavigation

Hilfsnavigation und Suche

Bereichsnavigation

Hauptnavigation

 
Sie sind hier: Presse >> Pressemitteilungen (chronologisch) >> Archiv 2013 >> NRW: Statistiker suchen Freiwillige für eine Befragung zur Computer- und Internetnutzung

Inhaltsanfang

NRW: Statistiker suchen Freiwillige für eine Befragung zur Computer- und Internetnutzung

Düsseldorf (IT.NRW). In Nordrhein‑Westfalen haben im vergangenen Jahr 62 Prozent aller über 10-Jährigen nahezu jeden Tag das Internet genutzt. Wie Information und Technik Nordrhein‑Westfalen als statistisches Landesamt anhand jetzt vorliegender Ergebnisse der im Jahr 2012 durchgeführten Befragung zur Nutzung von Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) mitteilt, surften weitere 13 Prozent mindestens einmal wöchentlich im World Wide Web.

Die Nutzung von Informations- und Kommunikationstechnologien steht im Mittelpunkt einer europaweiten statistischen Erhebung. Ziel ist es, ein möglichst umfassendes Bild über Umfang und Art der Verwendung von modernen Technologien in allen Bevölkerungsgruppen zu erhalten. Für die diesjährige Befragung sucht das statistische Landesamt Nordrhein‑Westfalen dringend weitere teilnahmebereite Haushalte. Gesucht werden Haushalte von Alleinerziehenden mit Kindern unter 16 Jahren sowie Arbeitslose und Studierende. Es werden ausdrücklich auch Haushalte ohne eigenen Computer gebeten, an der Befragung teilzunehmen. Die Beantwortung dauert nur wenige Minuten. Jeder teilnehmende Haushalt erhält eine Prämie in Höhe von 15 Euro (sowie zusätzliche 5 Euro pro teilnehmender Person ab 10 Jahren).

Interessierte können sich telefonisch (kostenlose Rufnummer 0800 9449−343) oder per E-Mail (ikt-hh@it.nrw.de) mit den Statistikern des Landesbetriebs in Verbindung setzen. Der Fragebogen wird den ausgewählten Haushalten per Post zugesandt. Die Rücksendung ist kostenlos. Datenschutz und statistische Geheimhaltung sind – wie bei allen Erhebungen der amtlichen Statistik – umfassend gewährleistet. Alle Angaben werden streng vertraulich behandelt und ausschließlich in anonymisierter Form für statistische Zwecke ausgewertet. (IT.NRW)

(101 / 13) Düsseldorf, den 03. Mai 2013