Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW) - NRW: 2,2 Prozent mehr Wohnungen fertig gestellt

Seitennavigation

Hilfsnavigation und Suche

Bereichsnavigation

Hauptnavigation

 
Sie sind hier: Presse >> Pressemitteilungen (chronologisch) >> Archiv 2012 >> NRW: 2,2 Prozent mehr Wohnungen fertig gestellt

Inhaltsanfang

NRW: 2,2 Prozent mehr Wohnungen fertig gestellt

Düsseldorf (IT.NRW). Im Jahr 2011 wurden von den nordrhein-westfälischen Bauämtern 34 442 Wohnungen als fertig gestellt gemeldet; das waren 2,2 Prozent mehr als im Jahr zuvor (2010: 33 685 Wohnungen). Wie Information und Technik Nordrhein‑Westfalen als Statistisches Landesamt mitteilt, fiel die Zunahme bei den Einfamilienhäusern (14 912 Wohnungen; +4,7 Prozent) überdurchschnittlich aus. Auch die Zahl der fertig gestellten Wohnungen in Mehrfamilienhäusern (12 505 Wohnungen; +0,8 Prozent) war höher als im Vorjahr. Die Zahl der Fertigstellungen von Zweifamilienhäusern (2 718 Wohnungen; −3,8 Prozent) ging dagegen zurück. Weitere 3 537 Wohnungen (+5,8 Prozent) entstanden durch Um- oder Ausbauten an bereits vorhandenen Gebäuden.

Bezieht man die Zahl der fertig gestellten Wohnungen auf die Einwohnerzahl, so ergibt sich für das Jahr 2011 im Landesdurchschnitt eine „Wohnungsbauquote” von 19,3 fertig gestellten Wohnungen je 10 000 Einwohner. Die höchsten Wohnungsbauquoten wiesen die Stadt Münster (50,7), der Kreis Heinsberg (39,5) und der Kreis Steinfurt (35,8) auf. Die niedrigsten Quoten ergaben sich für die Stadt Herne (2,8), den Märkischen Kreis (6,1) und die Landeshauptstadt Düsseldorf (7,0). (IT.NRW)

(092 / 12) Düsseldorf, den 15. Mai 2012

Ergebnisse für kreisfreie Städte und Kreise finden Sie hier.