Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW) - NRW-Baunachfrage im vierten Quartal 2011 um 0,7 Prozent gestiegen

Seitennavigation

Hilfsnavigation und Suche

Bereichsnavigation

Hauptnavigation

 
Sie sind hier: Presse >> Pressemitteilungen (chronologisch) >> Archiv 2012 >> NRW-Baunachfrage im vierten Quartal 2011 um 0,7 Prozent gestiegen

Inhaltsanfang

NRW-Baunachfrage im vierten Quartal 2011 um 0,7 Prozent gestiegen

Düsseldorf (IT.NRW). Die Auftragseingänge des nordrhein-westfälischen Bauhauptgewerbes waren im vierten Vierteljahr 2011 um 0,7 Prozent höher als im vierten Quartal 2010. Wie Information und Technik Nordrhein‑Westfalen als Statistisches Landesamt mitteilt, stieg dabei die Nachfrage im Hochbau um 3,3 Prozent während im Tiefbau ein Rückgang um 2,7 Prozent zu verzeichnen war.

Im Bereich des Hochbaus verbesserte sich im vierten Quartal 2011 die Auftragslage im gewerblichen und industriellen Hochbau um 11,2 Prozent. Im Wohnungsbau (+0,1 Prozent) lag die Nachfrage in etwa auf dem Niveau des Vorjahresergebnisses. Dagegen waren für den sonstigen öffentlichen Hochbau (−21,3 Prozent) Rückgänge zu konstatieren. Innerhalb des Tiefbaus ermittelten die Statistiker Rückgänge im Bereich des gewerblichen und industriellen Tiefbaus (−4,1 Prozent) und des öffentlichen Tiefbaus (−4,0 Prozent). Dagegen konnte im Straßenbau (+0,2 Prozent) das Vorjahresergebnis bestätigt werden. (IT.NRW)

(039 / 12) Düsseldorf, den 12. März 2012

Siehe auch Auftragseingangsindex für das Bauhauptgewerbe in NRW.