Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW) - Zahl der Privatschüler in NRW weiter gestiegen

Seitennavigation

Hilfsnavigation und Suche

Bereichsnavigation

Hauptnavigation

 
Sie sind hier: Presse >> Pressemitteilungen (chronologisch) >> Archiv 2012 >> Zahl der Privatschüler in NRW weiter gestiegen

Inhaltsanfang

Zahl der Privatschüler in NRW weiter gestiegen

Düsseldorf (IT.NRW). 165 230 Schülerinnen und Schüler besuchen im zurzeit laufenden Schuljahr in Nordrhein-Westfalen private Ersatzschulen. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als Statistisches Landesamt mitteilt, waren das 7,9 Prozent der gesamten Schülerschaft an allgemeinbildenden Schulen (ohne Weiterbildungskollegs). Während die Schülerzahl der privaten Ersatzschulen gegenüber dem Schuljahr 2010/11 um 0,4 Prozent angestiegen ist, war die gesamte Schülerzahl in NRW um 1,1 Prozent niedriger als im Schuljahr zuvor. Gegenüber dem Schuljahr 1995/96 ist die Zahl der Privatschüler um 23,7 Prozent gestiegen.

Schüler/-innen an privaten Ersatzschulen in Nordrhein-Westfalen
Schulform Schuljahr
1995/96 2000/01 2005/06 2010/11 2011/12
1) im Bereich Grund- und Hauptschule
2) einschl. Volksschulen
  Grundschulen 2 396 3 550 4 643 6 530 6 933
  Hauptschulen 840 963 1 260 1 466 1 539
  Förderschulen1) 6 389 6 836 7 299 7 880 7 948
  Realschulen 20 153 22 320 23 091 23 196 23 397
  Freie Waldorfschulen 15 579 16 710 18 147 18 313 18 278
  Gesamtschulen 4 749 7 273 8 780 9 497 9 655
  Gymnasien 82 965 89 526 94 294 97 257 97 064
Insgesamt2) 133 563 147 662 157 975 164 571 165 230

Derzeit lernen 16,2 Prozent der insgesamt 598 762 Gymnasiasten an einer privaten Ersatzschule. An den Realschulen (308 860 Schüler) liegt der Anteil der Privatschüler bei 7,6 Prozent, an den Gesamtschulen (241 131) bei 4,0 Prozent. Die Freien Waldorfschulen, die sich alle in privater Trägerschaft befinden, unterrichten 18 278 Schüler.

Wie die Statistiker mitteilen, handelt es sich bei den hier betrachteten privaten Ersatzschulen um staatlich genehmigte Schulen in freier Trägerschaft (z. B. evangelische oder katholische Träger; Freie Waldorfschulen), die als verfassungsgemäßer Ersatz für öffentliche Schulen grundsätzlich die gleichen Unterrichtsinhalte bieten und in der Regel staatliche Prüfungen abnehmen – die sog. privaten Ergänzungsschulen werden im Gegensatz dazu nicht von der amtlichen Statistik erfasst. (IT.NRW)

(030 / 12) Düsseldorf, den 01. März 2012

Ergebnisse für Gemeinden, Städte und Kreise finden Sie hier.