Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW) - NRW: Kommunale Verschuldung nahezu bei 3 200 Euro je Einwohner

Seitennavigation

Hilfsnavigation und Suche

Bereichsnavigation

Hauptnavigation

 
Sie sind hier: Presse >> Pressemitteilungen (chronologisch) >> Archiv 2011 >> NRW: Kommunale Verschuldung nahezu bei 3 200 Euro je Einwohner

Inhaltsanfang

NRW: Kommunale Verschuldung nahezu bei 3 200 Euro je Einwohner

Düsseldorf (IT NRW). Die Schulden der Gemeinden und Gemeindeverbände Nordrhein-Westfalens erreichten Ende 2010 eine Höhe von 56,8 Milliarden Euro. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als Statistisches Landesamt mitteilt, waren das 7,4 Prozent mehr als ein Jahr zuvor. Je Einwohner belief sich die Verschuldung rein rechnerisch auf 3 183 Euro.

Merkmal
--------
a = in Millionen Euro
b = in Euro je Einwohner
Schulden am 31.12. Zu- (+) bzw.
Abnahme (−)
2010 gegen-
über 2009
2009 2010
1) abzüglich der im Kernhaushalt des Trägers aufgenommenen
und an Sonderrechnungen sowie AöR weitergeleiteten Darlehen
  Investitionskredite der Gemeinden      
    und Gemeindeverbände1)
a 35 658 36 609 +2,7
b 1 992,84 2 050,88 +2,9
  Bruttonachweis
    der Kernhaushalte a 23 216 23 052 −0,7
b 1 297,46 1 291,40 −0,5
    der Sonderrechnungen a 9 260 10 307 +11,3
b 517,50 577,42 +11,6
    der Anstalten öffentlichen Rechts (AöR) a 3 737 3 798 +1,6
b 208,84 212,79 +1,9
  Kassenkredite der Kernhaushalte a 17 240 20 203 +17,2
b 963,49 1 131,76 +17,5
Schulden insgesamt a 52 898 56 812 +7,4
b 2 956,33 3 182,64 +7,7

Ende 2010 wurden für kommunale Kernhaushalte um 0,7 Prozent niedrigere langfristige Verbindlichkeiten (Investitionskredite) ermittelt als im Vorjahr; die Schulden der kommunalen Sonderrechnungen waren um 11,3 Prozent, die der Anstalten öffentlichen Rechts (AöR) um 1,6 Prozent höher als ein Jahr zuvor. Zur Überbrückung kurzfristiger Liquiditätsengpässe griffen die kommunalen Körperschaften auch in 2010 verstärkt auf Kassenkredite zurück. Ende 2010 war deren Volumen mit über 20 Milliarden Euro (1 132 Euro je Einwohner) um 17,2 Prozent höher als ein Jahr zuvor.

Die Statistiker weisen darauf hin, dass das Erhebungskonzept der Schuldenstandstatistik methodisch komplett neu abgegrenzt wurde. (IT.NRW)

(189 / 11) Düsseldorf, den 21. September 2011

Ergebnisse für Gemeinden, Städte und Kreise finden Sie hier:

Schuldenstand am 31.12.2010

Schuldenstand am 31.12.2009