Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW) - NRW-Tourismus: 16 Prozent mehr Auslandsgäste im ersten Halbjahr

Seitennavigation

Hilfsnavigation und Suche

Bereichsnavigation

Hauptnavigation

 
Sie sind hier: Presse >> Pressemitteilungen (chronologisch) >> Archiv 2011 >> NRW-Tourismus: 16 Prozent mehr Auslandsgäste im ersten Halbjahr

Inhaltsanfang

NRW-Tourismus: 16 Prozent mehr Auslandsgäste im ersten Halbjahr

Düsseldorf (IT.NRW). Im ersten Halbjahr 2011 besuchten über 9,3 Millionen Gäste die nordrhein-westfälischen Beherbergungsbetriebe (mit mindestens neun Gästebetten und auf Campingplätzen); die Zahl der Übernachtungen belief sich auf fast 21 Millionen. Wie Information und Technik Nordrhein- Westfalen als Statistisches Landesamt mitteilt, nahm damit im Vergleich zum ersten Halbjahr des Vorjahres die Besucherzahl um 7,1 Prozent und die Zahl der Übernachtungen um 7,6 Prozent zu. Eine überdurchschnittlich hohe Zunahme war bei Gästen aus dem Ausland (Ankünfte: +16,5 Prozent auf 1,9 Millionen; Übernachtungen: +16,2 Prozent auf 4,1 Millionen) zu verzeichnen. Der Anstieg der Zahl von Gästen aus dem Inland (+4,8 Prozent) und deren Übernachtungen (+5,6 Prozent) fiel dagegen moderater aus.

NRW-Tourismus

Grafik als Datentabelle

Wie die Grafik zeigt, konnten in allen Regionen höhere Gäste- und fast überall höhere Übernachtungszahlen verbucht werden. Überdurchschnittliche Zuwachsraten gegenüber dem ersten Halbjahr 2010 waren insbesondere in den städtisch geprägten Reisegebieten zu verzeichnen. Den höchsten Zuwachs (15,2 Prozent mehr Gäste; 15,0 Prozent mehr Übernachtungen) erzielte dabei die Region „Köln und Region“. Weitere Einzelheiten für die Reisegebiete NRWs finden Sie hier. (IT.NRW)

(164 / 11) Düsseldorf, den 17. August 2011

Ergebnisse für Gemeinden, Städte und Kreise finden Sie hier.