Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW) - NRW: Kommunale Verbindlichkeiten bei fast 3 000 Euro pro Einwohner

Seitennavigation

Hilfsnavigation und Suche

Bereichsnavigation

Hauptnavigation

 
Sie sind hier: Presse >> Pressemitteilungen (chronologisch) >> Ausgewählte Meldungen 2010 >> NRW: Kommunale Verbindlichkeiten bei fast 3 000 Euro pro Einwohner

Inhaltsanfang

NRW: Kommunale Verbindlichkeiten bei fast 3 000 Euro pro Einwohner

Düsseldorf (IT NRW). Die Verbindlichkeiten der Gemeinden und Gemeindeverbände Nordrhein-Westfalens erreichten Ende 2009 eine Höhe von 52,9 Milliarden Euro. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als Statistisches Landesamt mitteilt, waren das 5,3 Prozent mehr als ein Jahr zuvor. Pro Einwohner belief sich die Verschuldung rein rechnerisch auf 2 957,64 Euro.

Merkmal
--------
a = in Millionen Euro
b = in Euro je Einwohner
Verbindlichkeiten am 31.12. Zu- (+) bzw.
Abnahme (−)
2009 gegen-
über 2008
2008 2009
Schulden der Gemeinden und
  Gemeindeverbände
a 35 656 35 682 +0,1%
b 19 984,39 1 994,15 +0,5%
davon
Kernhaushalte a 22 657 22 685 +0,1%
b 1 260,96 1 267,82 +0,5%
Sonderrechnungen a 9 673 9 260 −4,3%
b 538,36 517,49 −3,9%
Anstalten öffentlichen Rechts a 3 325 3 737 +12,4%
b 185,06 208,83 +12,8%
Kassenkredite der Kernhaushalte a 14 606 17 240 +18,0%
b 812,88 963,48 +18,5%
Verbindlichkeiten insgesamt a 50 261 52 922 +5,3%
b 2 797,27 2 957,64 +5,7%

Ende 2009 wurden für kommunale Kernhaushalte nahezu identische Schuldenstände wie im Vorjahr ermittelt; die Schulden der kommunalen Sonderrechnungen gingen um 4,3 Prozent zurück, während für die Anstalten öffentlichen Rechts (AöR) um 12,4 Prozent höhere Schulden gemeldet wurden.

Zur Überbrückung kurzfristiger Liquiditätsengpässe griffen die kommunalen Körperschaften auch in 2009 wiederum verstärkt auf Kassenkredite zurück. Ende des Jahres belief sich deren Volumen auf rund 17,2 Milliarden Euro (963,48 Euro je Einwohner), wodurch sich gegenüber dem 31.12.2008 ein Anstieg um 18,5 Prozent ergab. Fast ein Drittel aller kommunalen Verbindlichkeiten entfallen mittlerweile auf Kassenkredite; damit liegt ihr Anteil um 3,5 Prozentpunkte über dem Vergleichswert von Ende 2008. (IT.NRW)

(095 / 10) Düsseldorf, den 16. Juni 2010

Ergebnisse für Gemeinden, Städte und Kreise finden Sie hier.